Kostencontrolling

  • Aufbereitung der Kostenermittlungsarten für ein effektives Kostencontrolling
  • Kosten SOLL-IST Vergleich laufender Projekte
  • Abgleich des Baubudgets bei Nachtragsforderungen
  • Vorschläge zur Kostenreduzierung bei erkennbaren Kostenüberschreitungen
  • Prüfung von Schlussrechnungen fertig gestellter Bauvorhaben

Nachtragsmanagement (Claim Management)

  • Nachtragsprophylaxe bei LV Erstellung
  • Aktives Nachtragsmanagement
  • Abwehrendes Nachtragsmanagement
  • Mediation und Schlichtung

Abrechnung, Preisermittlung und Preisprüfung

  • Prüfung von Bauabrechnungen
  • Preisprüfungen in Bezug auf den abgeschlossenen Bauvertrag oder nach ortsüblichen Preisen
  • Mehr-/Mindermengen-Ausgleichsberechnung nach VOB/B § 2.3
  • Bewertung des restlichen Werklohnes nach gekündigten Bauverträgen unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen.

Baubegleitende Dokumentation

  • Dokumentation von Bauzuständen
  • Dokumentation von Planungsablauf und Bauablauf
  • Störungen im Planungs- und Bauablauf
  • Bewertung von Leistungszuständen

Terminplanung

  • Bauablauf- / Terminplanerstellung für komplexe Bauvorhaben
  • Ermittlung der erforderlichen Kapazitäten aus Terminvorgaben
  • Analyse der Terminabläufe und Bauzeitoptimierung
  • Terminanpassung bei Bauablaufstörungen

Gestörter Bauablauf

  • Geänderte und zusätzliche Leistungen (VOB/B § 2.5 und 2.6) als Nachtrag
  • Behinderung und Unterbrechung der Ausführung (VOB/B 6.6) als Schadenersatz
  • Schadensnachweis bzw. Abwehr von Schadenersatzforderungen
  • Berechnung von Gemeinkosten

Berechnungen für Schadenersatz

Bedingt durch Bauablaufstörungen können Schadenersatzansprüche nach dem Verursacherprinzip geltend gemacht werden.
Diese Schadenersatzansprüche müssen jedoch im Einzelnen nachgewiesen werden.
Der Grad der Konkretisierung von Schaden und Kausalität ist maßgeblich abhängig von der Qualität und Dokumentation des AN. Diese sollte so strukturiert werden, dass sie

  • Den Störungsfall möglichst unstrittig ausweist
  • Die Ursachen benennt
  • Hilfestellung und Anpassungsmaßnahmen bietet
  • Die Mehrkostenberechnung nach Kausalität und Höhe ermöglicht.

Dipl.-Ing.(FH) Eckhard Keilbach
Vogelrainstraße 25
70199 Stuttgart

Tel.: 0711-66 48 15-11
Fax: 0711-66 48 15-80

Von der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baupreisermittlung und Abrechnung im Hoch- und Ingenieurbau